Peter*chen

FĂŒr AnfĂ€nger geeignet
FĂŒr Familien geeignet
Mag Katzen
Geeignet als FreigÀnger

Ein weiterer Streuner, auf der Suche nach seinem Platz im Leben 🐈🏡

Wie so oft in lĂ€ndlichen Regionen werden Katzen auf Höfen geduldet, die keinem gehören. Plötzlich sind sie da und bekommen ein paar Essensreste oder gĂŒnstiges Futter hingestellt. Alles besser als der tĂ€gliche Kampf um Nahrung und das nackte Überleben. Doch niemand fragt danach, wie es ihnen gesundheitlich geht 😔 – ob sie kastriert sind đŸ€· – und was passiert, wenn der Mensch, der ein Herz fĂŒr diese Streuner hatte, plötzlich nicht mehr da ist? Genau das geschah Anfang des Jahres in der Rhön.

Ein Kater tauchte plötzlich auf. Nicht ganz abgeneigt gegenĂŒber Menschen, eroberte er das Herz eines Ă€lteren Mannes, der alleine auf seinem Hof lebte. Er bekam zu essen, fand einen trockenen und warmen Schlafplatz und war fĂŒr seine VerhĂ€ltnisse glĂŒcklich. Dann erkrankte der Mann und musste ins Krankenhaus, dann in eine Pflegeeinrichtung – und schließlich war klar, er wĂŒrde nicht zurĂŒckkommen, denn er verstarb 😱.

WĂ€hrend dieser Zeit kĂŒmmerte sich ein ehrenamtliches Mitglied tĂ€glich um den Kater, denn auch er hatte ihr Herz berĂŒhrt 💚. Liebevoll wurde er Peterchen getauft. An einem Samstagabend, zur FĂŒtterungszeit, begrĂŒĂŸte Peterchen sie wie immer, doch etwas war anders: Er hatte eine recht große und blutende Wunde an der Seite. Diese wurde versorgt und schien zunĂ€chst gut zu verheilen 🙏. Bis zu jenem Tag, als Peter*chen beim FĂŒttern sehr mĂŒrrisch war und offensichtlich Schmerzen hatte. Die Wunde hatte sich erneut entzĂŒndet, und auch diesmal wurde er sofort einem Tierarzt vorgestellt. Eine lĂ€ngere Behandlung war erforderlich, und ein sauberes Umfeld wĂ€re fĂŒr die Heilung von Vorteil.

Gesagt, getan – Peterchen zog vorĂŒbergehend in eine unserer temporĂ€ren Pflegestellen ein. Mehrere Tierarztbesuche waren erforderlich, bis die Wunde endlich verheilt war. Und Peterchen hatte alles tapfer mitgemacht. Doch jetzt, da es ihm wieder richtig gut geht, suchen wir fĂŒr ihn ein Zuhause, in dem er fĂŒr immer bleiben darf.

Peter*chen ist 2 bis 3 Jahre alt, kastriert und möchte gerne Freigang haben. Zuerst mag er etwas zurĂŒckhaltend sein, aber wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, hat man einen Begleiter fĂŒrs Leben. Er sucht den Kontakt zu seinen Herzensmenschen, die tolerant sein sollten und ihm seine Freiheiten lassen. Wie alle Katzen hat er seinen eigenen Kopf đŸ€­. Mit seinen jungen Jahren ist er verspielt und selbstbewusst, und er hat eine Vorliebe fĂŒr Einweggummis.

FĂŒhlst du dich angesprochen und möchtest Peterchen gerne kennenlernen, ihm eine Chance auf ein behĂŒtetes Leben geben? Dann melde dich bei uns unter +49 173 / 92 51 262. Peterchen sitzt schon ganz gespannt auf seinem gepackten Köfferchen 👜 und wartet darauf, sein fĂŒr immer Zuhause zu finden. Bitte teile diesen Beitrag, um Peters Chancen auf ein dauerhaftes Zuhause 🏡 zu erhöhen.

Tierart

Katzen

Geschlecht

MĂ€nnlich

Rasse

EHK

Geburtsdatum

geschÀtzt 2022 oder 2021

Auf Pflegestelle seit

Bei ernsthaftem Interesse kontaktiere uns bitte mit ersten Informationen ĂŒber das mögliche neue Zuhause unter vermittlung@tierschutz-fulda.de

Wenn du dich fĂŒr dieses Tier interessierst, kannst du uns auch eine Nachricht ĂŒber das Kontaktformular zukommen lassen.

Insbesondere die Beantwortung der nachfolgenden Fragen hilft uns dabei unnötige RĂŒckfragen zu vermeiden.
Aus diesem Grund sind alle Felder Pflichtfelder.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner